Netz Natur – Wer ist der Wolf?

Wölfe in der Schweiz, die Haustiere angreifen und dann geschossen werden: Die Emotionen gehen hoch. Die einen wollen die Wölfe, die anderen schiessen sie ab. Die Sendung «Netz Natur» widmet sich den Hintergründen eines Konflikts und stösst dabei auf verblüffende Erkenntnisse.

Der Wolf wird zum emotionalen Dauerbrenner. Jeden Sommer erwirkt der Kanton Wallis eine Abschussbewilligung eines der international geschützten Wölfe, die aus Italien in die Südwestschweiz einwandern. Die Abschüsse provozieren entrüstete Reaktionen und Applaus, vor allem in den Bergregionen, wo man die Einwanderung der Wölfe mit Sorge beobachtet. Unter dem Titel: «Wer ist der Wolf?» leuchtet «Netz Natur» am Donnerstag um 20.05 Uhr auf SF1 die Hintergründe zwischen Werwolf und Wolfsromantik aus: Wie sind Wölfe wirklich.

Steht eine Invasion von Wölfen bevor, welche die Alpen unsicher machen – nach den neusten Ereignissen sogar für Rinder. Elf Wölfe in der Schweiz «Netz Natur» zeigt auf, dass man nicht vom Wolf in der Einzahl reden kann. Die Art Canis lupus hatte einst das grösste natürliche Verbreitungsgebiet, das eine Säugetierart auf der Welt je besetzte: Es reichte über drei Kontinente. Im Alpenbogen, der sich vom Mittelmeer über Italien und Frankreich bis zum Genfersee erstreckt, leben zur Zeit etwa 70 Wölfe in 15 bis 17 Familien auf italienischem Gebiet und 140 bis 160 Wölfe in 19 Familien in Frankreich.

In der Schweiz waren innerhalb des letzten Jahres elf einzelne Wölfe genetisch nachgewiesen, einige auch in der Südostschweiz. Familienbildung wurde bisher nicht bestätigt.  (Quelle:youtube.com)
Video-Stream
Views: 19335
Länge: 51 min
Bild: 480p
GD Star Rating
loading...
Empfehle
diese Doku
deinen Freunden
Link zum bookmarken permalink
Wie fandest du diese Dokumentation?
Ähnliche Dokumentationen